Freitag, 1. Juli 2022

Wir gratulieren Marlen Bernleitner!


Die ehemalige Schülerin unserer unverbindlichen Übung „Bibliotheksprojekt - BORG dir was aus“ ist seit kurzem neue Bibliotheksleiterin in ihrer Heimatgemeinde Albrechtsberg. 
Marlen wirkte die gesamte Oberstufenzeit über tatkräftig in der Schulbibliothek mit und war bei jeder Lesung dabei. Besonders in Erinnerung ist ihr Autogrammbüchlein, in das sie jeden Autor bzw. jede Autorin eintragen ließ.
Lesung von Thomas Raab 2019

Donnerstag, 2. Juni 2022

Das WPF Englisch nimmt den Bestand an englischsprachiger Literatur unter die Lupe

Ein großartiges Angebot kam vor einigen Tagen von Prof. Prinz, die vorschlug, mit ihrem E-WPF in der Bibliothek den aktuellen Buchbestand mit ihren Schüler*innen aus deren Perspektive zu durchforsten. Mir gefiel diese Idee außerordentlich gut, da sich Bibliotheken an ihrem Zielpublikum orientieren müssen, um frequentiert zu werden und lebendig zu bleiben. Die Schüler*innen diskutierten intensiv, ob ein Buch etwa der Systematik "Young Adults" oder vielleicht doch eher der Kategorie "Fiction in general" zuzuordnen sei, wollten spontan neue Unterkategorien, wie zB "Crime", schaffen und gaben ehrlich Auskunft, wenn für sie ein Werk veraltet oder nicht mehr zeitgemäß schien. 
Vielen herzlichen Dank an 
Ana, Bence, Evita, Anika, Emilia, Sofia, Luise, Antonia, Pia und Annabelle und meine Kollegin Vera Prinz für diese tolle Hilfe!





Samstag, 28. Mai 2022

Lesung von Mieze Medusa

Endlich konnte die unverbindliche Übung "Bibliotheksprojekt - BORG dir was aus" wieder eine Lesung besuchen. Die bekannte Poetry-Slammerin Mieze Medusa las in der Stadtbücherei Krems aus ihrem Debutroman "Du bist dran" und faszinierte die Besucher*innen mit ihrer erfrischend heiteren und humorvollen Art. Im Anschluss baten wir die Autorin, den für die BORG-Bibliothek angekauften Roman zu signieren, und danach wurde noch lange geplaudert. Es tat gut, wieder eine Veranstaltung zu besuchen!










Donnerstag, 7. April 2022

Exkursion in die Österreichische Nationalbibliothek und in das Museum der Illusionen

Gut gelaunt trat am 7. April unser Bibliotheksteam gemeinsam mit der 6B und den Professorinnen Margit Peterschofsky und Irene Lahner-Ranftl eine Exkursion nach Wien an.
Am Vormittag war eine Führung durch die Nationalbibliothek am Heldenplatz geplant. Dabei durfte nicht nur der moderne, neue Teil der großen Bibliothek (hier finden sich insgesamt ca. 12.000 Medien!) besichtigt werden, sondern auch der wunderschöne barocke Prunksaal (ihn ließ Karl VI. in nur 3 Jahren im 18. Jahrhundert erbauen). Auf unbedingten Wunsch eines Schülers der unverbindlichen Übung war im Vorfeld sogar ein Abstieg in das unterirdische, mehrstöckige Archiv ausgemacht worden. Dort bestaunten die Jugendlichen das kleinste Buch der Welt, in dem mit bloßem Auge nicht mehr sichtbar das "Vater unser" aufgeschrieben ist.
Witziger Abschluss des Vormittags war für einige Schülerinnen und Schüler das Beobachten eines Drehs mit Robert Steiner und seiner Ratte Rolf Rüdiger in den Prunksälen, wobei sogar Selfies mit dem Kindheitsidol entstanden.

Nach einer gemütlichen Mittagspause verbrachten unsere Gruppe den Nachmittag im Museum der Illusionen. In diesem kleinen, sehr feinen Haus im 1. Bezirk (ganz in der Nähe der Österreichischen Nationalbibliothek am Heldenplatz) gab es unzählige optische Täuschungen zu entdecken und visuelle bzw. logische Spiele zu meistern. Das Staunen und der Spaß standen hier eindeutig im Mittelpunkt!











Mittwoch, 9. März 2022

Unsere Schule in Blau-Gelb

Als Zeichen der Solidarität

Einige der Bibliothekshelfer/innen haben fleißig mitgeholfen...



Donnerstag, 23. Dezember 2021

Frohe Weihnachten!

Bei einem weihnachtlichen Zusammenkommen in der Bibliothek zauberten Sarah und Karola kleine Kunstwerke aus alten Buchseiten und alle BIBs bekamen eine kleine Weihnachtsüberraschung.






Freitag, 22. Oktober 2021

Wir gratulieren...

Ida-Sophie Peter, Leonie Seitl und Laura Auferbauer!

Die Texte der drei Mädchen bekamen von der Professorinnen-Jury bestehend aus Mag. Elisabeth Hager, Mag. Barbara Stocker und Mag. Irene Lahner-Ranftl die meisten Punkte, was den Siegerinnen Büchergutscheine im Wert von 15 € bzw. 10 € einbrachte.

Die Preisverleihung erfolgte unter dem Ehrenschutz von Direktorin Mag. Barbara Faltl, die sich über die hohe Zahl an eingereichten Texten sichtlich freute.

Darüber hinaus wurde ein neuer Buchhocker eingeweiht, der im BE-Unterricht von Prof. Elke Prohazka gemeinsam mit der 8A - allen voran Ilvie Fuchsbauer und Melissa Schenk - mit viel Liebe und Ausdauer entworfen und umgesetzt worden ist. Vielen herzlichen Dank dafür!